Aktuelles

Finanzausschusssitzung

Am Mittwoch, den 23.01.2019, 19.00 Uhr, findet in Kattendorf, Amtsverwaltung,
Sitzungszimmer (Nr. 17), die 1. öffentliche Finanzausschusssitzung
statt.

Hüttbleker Lichterfest

„Lichterfest ist ein Sammelbegriff für ein zeitlich begrenztes Fest, bei dem eine Vielzahl von Lichtquellen, wie beispielsweise Kerzen, Lampen, Lampions, Scheinwerfer, Projektoren und/oder Feuerwerk, im Mittelpunkt stehen und so in der Dämmerung und in der Dunkelheit für eine besondere Atmosphäre sorgen.“              Quelle: Wikipedia

In den Fenstern blinken Adventssterne, die Bäume und Büsche der Vorgärten sind mit Lichterketten geschmückt – in der Vorweihnachtszeit dreht sich beim Thema Dekoration alles um Lichter und Leuchten. Da liegt es natürlich nahe, diese schöne Stimmung mit einem kleinen gemeinsamen Fest im Dorf zu feiern. Angeregt von einer Idee der Gemeinde Struvenhütten aus dem Jahr 2017, beging Hüttblek am 3. Advent sein eigenes Lichterfest.

Als es am Sonntag, den 16.12., langsam dunkel wurde, stieg die Spannung: Schaffen es die Hüttbleker, einige vorab definierte Straßenzüge nur mit Kerzen und Teelichtern zu beleuchten? Na klar! Fast alle Anlieger waren dem Aufruf des Kulturausschusses gefolgt und hatten die Straßenseite ihrer Grundstücke entsprechend „geschmückt“. Dank zahlreicher Gläser- und Teelichtspenden, die zuvor am FDGH eingegangen waren, konnten fleißige Helfer schnell noch kleine Lücken oder größere schwarze Löcher – vor allem an den unbewohnten Wegstrecken – schließen.

So erstrahlten schließlich Teile der Kisdorfer Straße, der Alten Schulstraße sowie der gesamte Hökerbarg im Lichterglanz und rund um das FDGH sorgten hunderte Gläser mit Teelichtern und Kerzen für eine ganz besondere Stimmung.

Vom FDGH aus ging es ab 17:00 Uhr gemeinsam auf den Rundweg – die ausgeschaltete Straßenbeleuchtung ließ die Lichter dabei noch schöner wirken. Wer Hüttblek kennt, der weiß: Kein Fest ohne Verpflegung! Bei Glühwein und Bratwurst wurde im Anschluss an den Spaziergang noch der ein oder andere Adventsschnack im FDGH gehalten. Der Beschluss, der dabei getroffen wurde, hätte nicht einstimmiger ausfallen können: Auch im nächsten Jahr wird es in Hüttblek wieder ein vorweihnachtliches Lichterfest geben.

Alle in diesem Jahr gespendeten Gläser und Lichter werden von der Gemeinde eingelagert – und wer mag, der sammelt im neuen Jahr schon einmal fleißig Gläser und Teelichter für 2019!

Weitere sehr gelungene Bilder im Bildarchiv.

 

Der Bürgermeister hat geladen

Es ist schon ein schöner Brauch, dass der Bürgermeister in der Vorweihnachtszeit alle Hüttbleker Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahren sowie den Club 55 zum Adventskaffee ins Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus einlädt.

Wunderschön weihnachtlich dekoriert, erwartete das FDGH am 12. Dezember 34 Gäste zu einem richtig gemütlichen Nachmittag. Bei Kaffee und leckeren selbstgebackenen Torten und Kuchen wurde fröhlich der ein oder andere Klönschnack gehalten.

Ein besonderes Highlight, auf das alle immer sehr gespannt sind, war auch in diesem Jahr der Auftritt der ganz kleinen und der etwas größeren Kinder aus unserem Dorf. Die Aufregung der Kinder war entsprechend groß, hatte man doch im November unter der Leitung von Jana und Nicole Timmermann fleißig für diesen Tag geübt und Lieder und Gedichte auswendig gelernt ...

Gemeinsam und mit der Gitarre von Erwin Meier begleitet, wurde zunächst das Lied der Weihnachtsbäckerei gesungen, anschließend trugen die Kleinen in Gruppen oder allein ihre Weihnachtsgedichte vor. Mit viel Applaus und vom Bürgermeister mit einem kleinen Geschenk bedacht, gingen sie anschließend glücklich und freudestrahlend von der Bühne. Die Mühe hatte sich wirklich gelohnt!

Aber auch für die Seniorinnen und Senioren gab es noch Geschenke: Ganz im Sinne der Weihnachtsbäckerei verteilten die Kinder an jeden ein selbstgebasteltes kleines Zuckerhäuschen.

Weitere gern gesehen Gäste unserer Weihnachtfeier – Herr Redecke vom Deutschen Roten Kreuz und Frau Pastorin Ellger – trugen mit ihren Weihnachtsgeschichten zu einem unterhaltsamen und kurzweiligen Nachmittag bei. Den Abschluss bildete Bürgermeister Frank Timmermann, der mit seiner lustigen Weihnachtsgeschichte alle in eine schöne Adventszeit verabschiedete.

Ho, ho, ho!

Was war denn da los – kam da etwa der Nikolaus mit dem Feuerwehrauto? Das gibt’s auch nur in Hüttblek!

Wie in jedem Jahr lies es sich der Nikolaus nicht nehmen, auf seiner großen Reise am 6. Dezember auch unser kleines Dorf zu besuchen. Und klar: Wenn die Feuerwehr einlädt, dann fährt sie ihren Ehrengast standesgemäß im roten Auto vor!

Am Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus wartete bereits eine aufgeregte Gästeschar, die sich mit Weihnachtsliedern warm sang. Gemeinsam mit ihren Eltern waren alle Hüttbleker Kinder gekommen. Drinnen duftete es herrlich nach selbstgebackenen Waffeln, Glühwein und Kinderpunsch wurden ausgeschenkt und seinen großen Appetit konnte man am Bockwurst-Stand stillen. Fehlte also nur noch der Nikolaus!

Doch all zu lange mussten die Gäste nicht warten, dann war auch schon Motorengeräusch zu hören und der Mann mit weißem Bart und rotem Mantel entstieg dem Hüttbleker Feuerwehrauto. Mit dabei hatte er einen großen Sack voller Geschenke. Nach und nach rief er nun jedes Kind mit Namen auf und nachdem es ein kleines Gedicht aufgesagt hatte, überreichte der Nikolaus ihm ein Geschenk. Das war eine Freude!

Auch wenn der Nikolaus nicht lange bleiben konnte – er musste ja noch viele andere artige Kinder beschenken – wird er sich bestimmt an diesen schönen Abend in Hüttblek erinnern und 2019 ganz sicher wiederkommen.

Vielen Dank lieber Nikolaus und ein großes Dankeschön an die Hüttbleker Feuerwehr, die diesen Ehrengast jedes Jahr wieder zu uns holt!

Weihnachtsglanz im FDGH

Pünktlich zum ersten Adventswochenende glänzt unser Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus wieder im warmen Lichterglanz. Während draußen die Nordmanntanne strahlt, leuchtet drinnen der große Adventskranz und Fenster und Tische sind weihnachtlich dekoriert. Viele fleißige Helferinnen und Helfer haben mit großer Liebe zum Detail dafür gesorgt, dass die Vorweihnachtszeit im FDGH stimmungsvoll genossen werden kann. Einen großen Dank an alle, die dafür Zeit gefunden haben!
Alle Hüttblekerinnen und Hüttbleker sind herzlich willkommen, ein paar nette gemeinsame Stunden in vorweihnachtlicher Atmosphäre zu genießen. Einladungen zu den verschiedenen Veranstaltungen werden wie immer rechtzeitig als Hauswurfsendungen verteilt.

AUSSCHUSS FÜR KULTUR, SOZIALES, JUGEND UND SPORT

Am 20.11.2018 fand diese Ausschusssitzung statt. Die Mitteilungen der Vorsitzenden und des Bürgermeisters waren sehr umfänglich, gefolgt vom Internetauftritt der Gemeinde und der Besprechung des Veranstaltungskalenders 2019. Hier gehts zum Protokoll.

Weihnachtsbasteln

Viele fleißige kleine Zuckerbäcker haben im FDGH für Weihnachten Kekshäuschen aus Zuckerguss,  Glitzerstaub, Sternchen und bunten Perlen gezaubert.Vielen Dank an Nicole Timmermann, die die Zutaten besorgt und sich auch um die Organisation gekümmert hat.Vielleicht gibt es ja für die Hüttbleker Senioren eine klene Überraschung zur Weihnachtsfeier im FDGH......

Einwohnerversammlung

Auf der Einwohnerversammlung am 24. Oktober wurde unter anderem über den Stand der Abwasserentsorgung in der Gemeinde und über wichtige Angelegenheiten in der Gemeinde berichtet. Die Ausschussvorsitzenden hatten Ihre Themen vorgetragen und es wurden verdiente Bürgerinnen und Bürger geehrt.

Im Protokoll der Einwohnerversammlung wurde unter Top 2 aufgeführt :
Es wird in Hüttblek keinen 2-Leitungs-Kanal geben, sondern Mischwasserkanäle. Diese Aussage wurde falsch protokolliert.

Richtig muss es heißen : In Hüttblek wird es wie bisher keine zentrale Ortsentwässerung geben. Die vorhandenen Kanäle werden genutzt, um das Regenwasser und Restwasser aus den Kläranlagen in die Nachklärteiche zu transportieren, um dort eine weitere Nachklärung zum Vorfluterschutz durchzuführen. Bei weiteren Rückfragen steht der Bürgermeister gerne Rede-und Antwort.

Neuer Balanceakt

Unser Spielplatz hat eine weitere Auffrischung bekommen.Der Balancebalken wurde erneuert und hat ein schickes Holzkleid bekommen.Auch diesmal hat Gerhard tolle Arbeit geleistet und das Alles ehrenamtlich!Materialkosten übernimmt selbstverständlich die Gemeinde.
Herzlichen Dank

Umgestaltung der Rosenbeete an der Dorfstraße

Auf der Einwohnerversammlung vom 24. Oktober informierte der Bürgermeister über die teilweise Umgestaltung der Rosenbeete an der Dorfstraße durch die Firma Thomas Borchers.

Diese wurde notwendig, da die Pflege der Beete in ihrer bisherigen Form sehr kostenintensiv und zeitaufwendig war und zudem unsere Beet-Pflegerin im nächsten Jahr in ihren wohlverdienten Ruhestand gehen wird.

Die Rosen unter den Bäumen wurden mittlerweile durch immergrüne Gräser und Stauden ersetzt, damit die Beete an der Dorfstraße auch in der Winterzeit ansprechend aussehen.

Durchfahrtsbeschränkungen

Asphaltreparaturarbeiten an den Straßen Hüttmannsweg (höhe Haus Nr. 5) und Alte Schulstraße/Ecke Drosselweg ab November 2018.
Im Bereich Alte Schulstraße/Ecke Drosselweg wurde der Teerbelag aufgefräst und verdichtet, aber kein neuer Belag aufgebracht. Grund: der Untergrund muss sich zuvor erst wieder setzen.

Spielplatz

Unser Spielplatz hat wieder ein tolles Wasserspiel aus Edelstahl  bekommen.
Vielen Dank an Gerhard und Thomas für die gelungene Arbeit.

Informationstafel

Der Inhalt der Informationstafel neben der Zufahrt zum Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus wurde erneuert. Die Gemeinde dankt den vielen Firmen, die mit Ihrer Werbung als Sponsor ihren guten Teil dazu beigetragen haben.